Ein Tortendiagramm erstellen

Probieren Sie Infogram kostenlos aus

Was ist ein Tortendiagramm

Ein Tortendiagramm ist ein kreisförmiges Diagramm, das Daten in einem leicht lesbaren Tortenstückformat darstellt. Jedes Tortenstück repräsentiert eine Datenkategorie und die Größe ist proportional zu der Quantität, die es repräsentiert.

Das Tortendiagramm ist einer der am häufigsten verwendeten und verhassten Diagrammtypen überhaupt. Seine Form ist uns sehr bekannt, aber diese visuelle Repräsentation kann schnell irreführend sein, wenn sie nicht korrekt angewandt wird.

Tortendiagramme sind so beliebt wie sie einfach zu erstellen und verstehen sind, aber sie sind nur dann effektiv, wenn Sie 3-5 verschiedene Datenpunkte mit unterschiedlichen Quantitäten, die leicht unterscheidbar sind, miteinander vergleichen.

Pie Chart type examples

Weitere Beispiele für Tortendiagramme ansehen.

Infogram ist ein kostenloses Online-Diagrammwerkzeug, das vier der am häufigsten verwendeten Tortendiagramme (klassisches Tortendiagramm, Doughnut-Diagramm, Halbkreisdiagramm und irreguläres Polar-Area-Diagramm) anbietet. Hier erfahren Sie, worin sich diese unterscheiden:

  • Tortendiagramm – Vergleicht die Werte verschiedener Kategorien als Teil eines Ganzen, indem es Unterschiede in den Winkelgrößen anzeigt. Beispiel: Gesamtausgaben per Kategorie.

  • Doughnut-Diagramm – Vergleicht Werte, indem es Längenunterschiede darstellt, und ermöglicht es, die leere Mitte für zusätzliche Informationen zu verwenden. Beispiel: Quantität an Autos verkauft pro Region.

  • Halbkreisdiagramm - Wie der Name bereits suggeriert, handelt es sich hierbei um ein halbes Tortendiagramm, was jedoch trotzdem Teile eines Ganzen darstellt. Beispiel: Volksabstimmungsergebnisse.

  • Irreguläres Tortendiagramm– Vergleicht Daten mittels unterschiedlicher Radiuslängen der einzelnen Segmente. Beispiel: Verbraucherumfrage.

 

Wann man ein Tortendiagramm verwenden sollte

Die hauptsächliche Verwendung von Tortendiagramme ist, um Vergleiche zwischen unterschiedlichen Kategorien aufzuzeigen. Tortendiagramme sind weit verbreitet in den Medien und in Firmenberichten, da sie dem Leser eine schnelle Vorstellung von der proportionalen Verteilung der Daten geben.

Wenn die Anzahl der Datenkategorien klein ist (weniger als 6) und Sie keinen Fortschritt über einen Zeitraum darstellen müssen, ist ein Tortendiagramm möglicherweise sinnvoll.

Verwenden Sie ein Tortendiagramm, wenn Sie die Dominanz einer Kategorie über die anderen illustrieren möchten.

pie chart good and bad example

Wie Sie ein Tortendiagramm erstellen

Sie können ein Tortendiagramm in 5 einfachen Schritten erstellen:

  1. Treten Sie Infogram bei, um Ihre eigenen Tortendiagramme zu erstellen.
  2. Wählen Sie einen Tortendiagrammtypen (Torte, Halbkreis, Doughnut, irregulär).
  3. Laden Sie Ihre Daten hoch oder fügen Sie sie per Kopieren und Einsetzen ein.
  4. Personalisieren Sie Beschriftungen, Farben und Schriftarten.
  5. Laden Sie Ihr Tortendiagramm herunter oder betten Sie es auf Ihrer Webseite ein.

Bewährte Methoden für das Erstellen von Tortendiagrammen

  • Geben Sie in jedes Segment Ihres Tortendiagrammes einen Namen oder eine Zahl ein, um es leichter lesbar zu machen.
  • Wenn Sie Prozentzahlen verwenden, stellen Sie sicher, dass die Gesamtsumme aller Segmente 100% ist. Dies klingt offensichtlich, ist aber ein häufiger Fehler.
  • Vermeiden Sie die Verwendung der 3D-Perspektive oder von Schatten, da diese Ihre Daten schwer verständlich machen.
  • Verwenden Sie weniger als 6 Tortenstücke, um Ihre Aussage zu machen. Wenn die Tortenstücke alle ungefähr den gleichen Wert haben, ziehen Sie stattdessen lieber ein Balken- oder Säulendiagramm in Betracht.

Haben Sie Fragen bezüglich des Diagrammtyps, den Sie wählen sollten? Lesen Sie diesen Artikel.